Presseaussendungen

AAA: Best-Rating für Pfandbriefe der Bank Burgenland

Anhebung der Bonität des hypothekarischen Deckungsstocks auf AAA

 

Das Rating für hypothekarische Pfandbriefe der Bank Burgenland wurde von der führenden europäischen Ratingagentur, Scope Ratings, per 17. Juli 2018 auf AAA hinaufgestuft. Der Ausblick wird auch weiterhin mit stabil bewertet.

„Die aktuelle Bonitätseinschätzung spiegelt unsere Stabilität und Beständigkeit sowie die erfolgreiche Entwicklung der Bank Burgenland über die letzten Jahre wider. In punkto Sicherheit stehen Pfandbriefe der Bank Burgenland somit auf gleicher Stufe wie Emissionen der solidesten Schuldner weltweit, wie beispielsweise die Bundesrepublik Deutschland oder Österreich“, sagt Christian Jauk, Vorstandsvorsitzender der Bank Burgenland und CEO der GRAWE Bankengruppe.

 

Das Erstrating durch die Ratingagentur Scope Ratings erfolgte im November 2017. Dabei wurde die Bonität von hypothekarischen Pfandbriefen der Bank Burgenland noch mit AA+ benotet. Das Rating-Upgrade wurde durch eine Gesetzesnovelle des Sanierungs- und Abwicklungsgesetzes (BaSAG) und somit eine Verbesserung der gesetzlichen Rahmenbedingungen in Österreich unterstützt.

 

 

 

 

Rückfragehinweis

Hypo-Bank Burgenland Aktiengesellschaft

7000 Eisenstadt, Neusiedler Straße 3

 

Christian Jauk, MBA

Vorsitzender des Vorstandes

Tel. +43 2682 605-3211

Gerhard Nyul

Vorstandsvorsitzender-Stv.

Tel. +43 2682 605-3213

 

« zurück